Mein Burger Jahr 2017

Ebenso wie 2015 und 2016 gibt es auch 2017 einen kleinen Jahresrückblick von mir. Anlass ist nichts anderes als der Bloggeburtstag! Heute wird RAWRBRGR.com 3 Jahre alt! ♥ Hach wie die Zeit vergangen ist und nicht nur ich sondern auch der Blog ist größer geworden, gewachsen und gereift 😀 Naja, im Erwachsenenleben bin ich noch nicht so wirklich angekommen, aber das Wichtigste ist: Burger sind noch immer meine Leidenschaft und ich werde euch weiterhin mit Burger-Reviews, Buchrezensionen, Tests, Burgerreisen und mehr versorgen!

OhJulia Stuttgart Burgermädchen Romy

Was geschah…

Mein Burgerjahr begann mit einer spontanen Burgerreise nach Düsseldorf. Direkt am 1. Januar – dem zweiten Geburtstag von RAWR BRGR – ging es an einem Tag mal fix nach Düsseldorf um What’s Beef zu besuchen und wieder zurück. Danke an meine besten Burgerfreunde K&M für den Ausflug. Im Januar habe ich euch außerdem ein paar Burgerbücher vorgestellt. Unter anderem das Buch “Hans im Glück” mit den Original-Rezepten der Restaurants. Ich hätte nie gedacht, dass die Orangen-Senf-Sauce der beliebtese Beitrag meines ganzen Blogs würde! Wer von euch hat sie schon nachgemacht? 🙂

Neue Formate…

Mit dem Beginn des Jahres führte ich auch ein neues Format ein: meine Burgerreisen. Beginnend mit meinem Bericht der Burgerreise nach Hamburg, folgten noch Prag und Antwerpen. Ich hoffe ich kann euch in diesem Jahr noch weitere Reiseberichte liefern!

Da zu einem Burger auch ein leckeres Dessert gehört habe ich in diesem Jahr zudem eine neue Aktionswoche gestartet: die #BurgerDessertWeek. Danke an alle Foodblogger die hier kreativ geworden und ihre burgerlichen Dessertkreationen beigesteuert haben!

Burger des Monats: Am Ende jeden Monats gab ich euch eine kleine Zusammenfassung der letzten getesteten Burger, unseren leckersten des Monats und eine Vorschau, was euch im nächsten Monat erwarten wird. Ich bin mir noch unsicher, ob ich das Format weiterführen möchte, da ich hier von euch wenig Feedback bekommen habe. Was meint ihr? 🙂

Top 6 besten Burger in KölnAuch Toplisten fanden den Weg auf den Blog und ich hoffe diese Reihe noch weiterführen zu können. Hier sind wir natürlich auch auf Eure Tipps angewiesen! 🙂

Auch der Burger Lover Shop entwickelt sich stets weiter und freut sich von euch besucht zu werden. Doch ich hatte auch mit anderen Fashion Labels, die Mode ganz nach meinem Geschmack machen, das Vergügen. So fanden Burgerpullis und Pommes-Shirts den Weg in meine Garderobe. Mit dem Code “YEAHRAWRBRGR” bekommt ihr weiterhin 20% auf eure Bestellung bei www.ohyeah.berlin.

Burger-Fashion von ohyeh.berlin

Highlights des Jahres…

Im April gab es dann ein kleines Highlight. Die Zeitung aus meinem Heimatstätchen interviewte mich und ein gedruckter Zeitungsartikel erschien über meine kleine Burgerreise.

Das Burgermädchen in der Schwäbischen Zeitung

 

 

Burger Grillen Kochschule esscapadeDer Abschluss des Jahres stellte ein höchstburgerlicher Grillkurs dar. Die Kochschule Esscapade lud mich erneut zu einem Kurs ein, in dem sich diesmal alles um Burger drehen sollte. Es war einfach super und ich hätte trotz all der Übung nicht gedacht, dass ich 6 Burger an einem Abend verdrücken könnte. Gesagt, getan! 😀

 

Und obwohl dieses Jahr mein Blog neben meinem neuen Job (Byebye Studentenleben) und dem Erwachsenenleben hinten angestellt werden musst, habe ich es geschafft mir einen kleinen “Traum” zu erfüllen und euch den burgerlichsten Adventskalender aller Zeiten zu schenken. Der Kalender war ein voller Erfolg. Eure Teilnahme und Feedback waren toll und auch wenn nicht jeder gewinnen konnte hoffe ich, dass ich euch viele Burgerläden und Burgeratikel vorstellen konnte! Danke an alle Sponsoren die den Kalender möglich gemacht haben!

Burger Adventskalender

Es war ein tolles, vielseitiges Burgerjahr und ich freue mich sehr auf all die Burger, Reisen und Kooperationen, die mich hoffentlich in 2018 erwarten werden!


Ich hoffe ihr folgt weiterhin meiner Reise im Burgeruniversum ♥

Liebe Grüße,
Euer beklopptes Burgermädchen 😉

share post to:

Und wie hat es dir geschmeckt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.