Zandvoort // Hippie Fish

In meinem Kurzurlaub in Zandvoort mit einer Freundin durfte eine Sache nicht fehlen: Burger! Diesen schönen Burger haben wir bei Hippie Fish Zandvoort verschmaust. Entdeckt haben wir den Laden aus Zufall. Wir sind mit dem Rad an der Promenade lang gefahren, hatten Hunger und sahen dieses Strandrestaurant. Der Name und der Look haben uns sofort angesprochen.

Hippie Fish Zandvoort

📌 Boulevard Paulus Loot 3 🔗 www.hippiefish.nl


Weitere Standorte: Hippie Fish gibt es nur in Zandvoort, zwei Buden daneben gibt es von den gleichen Besitzern noch das Ubuntu, das auch ähnlich aufgebaut ist.
Angebot: Das Angebot ist eher klein, es gibt etwa 5 Hauptgerichte (je nachdem, was man noch unter Hauptgericht versteht).

Bewertung

klassischer Cheeseburger mit Pommes und dem Hausbier
🍔 5/5 🍟 5/5 🍹 4/5

Hippie Fish ZandvoortWie in vielen Strandrestaurants ist die Karte im Hippie Fish nicht sehr groß und wechselt je nach Uhrzeit. Es gibt eine gute Frühstückskarte, eine Mittagskarte und eine Abendkarte, hauptsächlich mit Drinks und Snacks zum Verweilen. Wir waren zur Mittagszeit dort, diese geht bis 17 Uhr. Da wir um 16:56 Uhr bestellt haben, hatten wir Glück, überhaupt noch etwas zu bekommen. Wir haben uns für einen Fisch-Burger und einen klassischen Cheeseburger entschieden. Der Cheeseburger bestand aus einem leckeren süßen Brötchen belegt mit etwas Salat, einem sehr lecker gewürzten Pattie, perfekt geschmolzener Emmentaler, Soße und Bacon, der Klassiker halt. Leider wurden die Zutaten der Soße in der Karte nicht weiter aufgeführt. Das Pattie habe ich mir Medium bestellt und es war wirklich genauso wie ich es mag. Die Pommes die ich mir dazu bestellt habe, waren ebenfalls sehr lecker. Zwar sind die Niederländer für ihre Pommes bekannt, aber nicht jeder kriegt sie auch hin. 😉 Bei den Getränken haben wir uns für das Hausbier „Hippie Fish“ entschieden. Dieses schmeckt sehr süffig mit einem Hauch von Zitrone und Orange.

Hippie Fish Zandvoort

Der Service war sehr gut. Wir mussten zu keinem Zeitpunkt lange warten, da recht viele Kellner dort waren. Wie schon erwähnt, haben wir kurz vor der Schließung der Küche bestellt, der Kellner hat sich aber noch darum bemüht, dass wir unsere Burger bekommen. Unser Essen kam auch schnell und was ich besonders gut fand ist, dass wir dann erst mal in Ruhe essen konnten. Oft kommt alle paar Minuten jemand, ob alles in Ordnung wäre. Auch sprachlich war es kein Problem, da wir zwar auf Niederländisch bestellt haben, im Notfall aber auch auf Englisch switchen konnten. Als der eine Kellner bemerkte, dass wir aus Deutschland sind, versuchte er es auch mit ein wenig Deutsch.

Hippie FisHippie Fish Zandvoorth Zandvoort

 

 

Preislich kann man gar nicht meckern. Mit Getränk haben wir pro Person um die 15 Euro bezahlt. Dabei muss man auch bedenken, dass die Strandrestaurants ihren kompletten Umsatz in der Saison machen müssen und damit auch die Kosten im Winter decken. Doch für den Preis solch eine Lage und so leckeres Essen zu kriegen, ist nicht selbstverständlich. Ich bin wirklich sehr positiv überrascht, wie gut mittlerweile Strandrestaurants geworden sind und kann jedem einen Abstecher im Hippie Fish empfehlen. Ob zum Essen oder zum gemütlich sitzen und die Aussicht genießen.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Burger,
Annika


Zur Gastbloggerin:

Annika schreibt auf ihrem Blog theBB.de über Lifestyle, Mode, Reisen und Essen. Ähnlich sieht es bei ihr auf Instagram aus, wo sie noch häufiger leckere Burger teilt. Die Burgerliebe kam schon als Kind, da gab es den besten Burger einfach bei Papa und das regelmäßig.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

share post to:

Und wie hat es dir geschmeckt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.