Stuttgart // Félix

Hallo Stuttgart! Inzwischen sind schon über 40 Beiträge zu Burgern aus Stuttgart hier zu finden und die Suche hört nicht auf! Ich habe meinen Stuttgart-Burger noch immer nicht gefunden und so landete ich neulich bei Félix nahe dem Berliner Platz.

Félix Stuttgart

📌 Robert-Bosch-Platz 1 🔗 www.felix-stuttgart.de

Angebot: Den Hauptbestandteil der Karte im Félix Stuttgart nehmen neben einer großen Salatauswahl, schwäbischen Gerichten als auch Nachos und Tapas, eindeutig die Burger ein. Insgesamt habt ihr die Wahl zwischen 8 Beef-Burgern und einem Veggie-Burger, der sich auch wirklich gut anhört: Falafel mit Minz-Joghurtcreme, gegrilltem Halloumi und karamellisierten Zwiebeln (ich bin verrückt nach den Dingern!).

Felix Stuttgart

Bewertung

Cheeseburger mit Himbeer-Limo
🍔 3,5/5 🍟 1,5/5

An einem Montagabend im Félix angekommen war das Restaurant noch spärlich besucht und ich freute mich schon auf eine neue burgerliche Entdeckung. Ich entschied mich für den klassischen Cheeseburger und gab bei der Bestellung meinen Wunsch diesen medium gebraten zu bekommen auf. Der Kellner wieß mich allerdings direkt darauaf hin, dass dies nicht möglich sei, da die Patties tiefgekühlt sind. Ich zögerte kurz – normalerweise handhabe ich es inzwischen wirklich so, dass wenn ich TK höre lieber einen Burgerrückzug mache, als in einen schlechten zu beißen. Allerdings hatte ich ein paar Minuten vorher einen der Burger an unserem Tisch vorbeitragen sehen, sodass ich dabei blieb: Cheesburger mit Himbeer-Limo bitte. Positiv anzumerken ist hier aber, dass der Kellner mir die Information direkt gab und mich nicht – wie in so vielen anderen Restaurants – in dem Glauben ließ, ihr Fleisch sei frisch gewolft, dann das erkenne ich inzwischen wirklich beim ersten Blick und spätestens beim ersten Biss.Felix Stuttgart

Hausgemachte Limonaden sind ein Muss, wenn diese auf der Karte stehen, sodass ich eine davon bestellte. Die Limo war richtig lecker und mit Sprudelwasser und Himbeersirup inklusiver frischer Himbeeren und Minze angemacht.

Kurz darauf kam auch der Burger und sah wie meine „Vorschau“ auch echt gut aus: eindeutig kein 0-8-15-Bun, ich war gespannt! Das Brioche ließ sich gut zusammendrücken und war schön fluffig und lecker. Ansonsten war der Burger sehr solide und wie es ein Cheeseburger so an sich hat mit Essiggurken, Tomaten, Salat und zu meiner großen Freude auch sehr schmackhaften karamellisierten Zwiebeln belegt. Der Käse hätte noch einen Ticken mehr zerschmolzen sein könne, aber war dennoch sehr lecker.

Felix StuttgartKommen wir also zu meinem „Sorgenkind“, dem TK-Fleisch: Nichtsdestotroz war das Fleisch aromatisch und nicht staubtrocken gebraten, sondern noch recht saftig und gut. Abzug gibt es an dieser Stelle aber trotzdem, da sich für einen guten Burger einfach frisches Fleisch gehört. Dennoch ist die Adresse keineswegs ein Grund für einen Burgerlover wegzurennen!

Bei den Pommes sieht es leider ähnlich es aus, wie beim Fleisch: wie ihr unschwer erkennen könnt sind diese  Massenware. Da ich an dem Abend echt Hunger hatte und Pommes eh immer toll sind, war es okay, nach all den Fritten die ich schon hatte, bekommen sie aber leider eine schlechte Note. Dadurch, dass sie so dünn sin, verlieren sie zudem schnell an Hitze. Wenn es also TK sein soll, vielleicht auch mal zu anderen toefgekühlten Kartoffelstäbchen greifen, die mehr hergeben. 🙂
Felix Stuttgart

Mein Fazit: Das Brioche-Bun ist super, das Fleisch solide, die Pommes leider TK, dennoch eine Adresse in der man sich trauen kann burgern zu gehen. Das nächste Mal wird es für mich der Veggie-Burger, der mich schon bei diesem Besuch so angelächelt hat!

 

Bis zum nächsten Burger,
Romy Burgermädchen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

share post to:

Und wie hat es dir geschmeckt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.