Leipzig // Imperii

In bin sehr froh, dass ich für meinen ersten Review das Imperii in Leipzig gewählt habe. Da ich jedes Jahr nur während der Leipziger Buchmesse in Leipzig bin und schon die Freude hatte im Imperii zu essen, freute ich mich wie ein kleines Kind auf die Speisen und die Drinks dort.

Imperii Leipzig

📌 Brühl 72 🔗 imperii.de

Angebot: Im Imperii gibt es ein neue deutsche Küche. Neben dem Imperii-Burger und dem Pulled-Pork-Burger wird dort Salat, Steak, Fisch und auch andere ausgefallene Sachen (z,B. eine Currywurst mit Süßkartoffelpommes und Mango-Curry-Dip) angeboten. Vegetarische Burger gibt es derzeit nicht.

Bewertung

Imperii-Burger mit Süßkartoffel-Pommes und der Cocktail Bijou
🍔 4/5 🍟 4,5/5

Nachdem ich im Hotel eingecheckt hatte ging es direkt ins Imperii (Hallo? Wo den auch sonst hin! 😉 ) und es war einfach so wie ich es in Erinnerung hatte: Die Bar mit der riesigen und vor allem ausgefallenen Auswahl an Drinks, das geschmackvoll eingerichtet Restaurant und vor allem die freundlichen Mitarbeiter, die jeden Besuch zu einem Highlight machen, versüßten mir den Abend. Da es sehr voll war, bekam ich nur noch einen Platz an der Bar, wo ich den Abend auch verbrachte und zuschauen konnte wie die tollen Cocktails gemacht werden und mich gleich vom Barkeeper beraten lassen, was ich den trinken sollte. Da ich ein Gin-Fan bin also ein Drink mit Gin für den Start und dann ging es zur Essensbestellung.

Imperii Leipzig

Nachdem der erste Cocktail intus war, kam das Essen und der Barkeeper empfahl mir dazu einen Bijou (Gin mit Wermut und etwas Orangenschale für das Aroma) zu trinken. Der Imperii-Burger war mit Salat, Tomate, frischer Gurke, selbstgemachter heller Barbecue-Whiskey-Sauce und einem 200 Gramm Rindfleisch-Patty mit leicht zerlaufenem Cheddar belegt. Das Bun wurde kurz angeröstet aber war dennoch innen sehr fluffig. Das Beef-Patty war medium-rare gebraten, was den tollen Rindfleischgeschmack hervorgehoben hat. Obwohl ich gar kein Fan von Gurke (frisch oder eingelegt) auf dem Burger bin, hat die Gurke hier super dazu gepasst, weil sie dem Burger eine gewisse Frische gegeben hat.

Imperii Leipzig

Imperii LeipzigDie meisten Süßkartoffelpommes die ich bisher probiert habe, hatten einfach keine Seele mehr (frittiert bis zur Ekstase) aber hier waren die Süßkartoffeln leicht kross und innen süß und vollmundig, dazu gab es die Barbecue-Whiskey-Sauce die auch auf dem Burger drauf war: mit den Pommes einfach ein Gedicht!

An dieser Stelle ein ganz dickes Lob an den Barkeeper, der Cocktail hat einfach perfekt zu dem Rindfleisch geschmeckt, ich muss sagen mir fehlen hier ein wenig die Worte das zu beschreiben, aber die Aromen von dem Gin und dem Wermut haben einfach perfekt gepasst.

Wenn ihr in Leipzig seid, besucht unbedingt das Imperii, ihr werdet vollkommen begeistert sein! Ich freue mich auch schon auf meinen nächsten Besuch – spätestens nächstes Jahr während der Buchmesse.

Stay hungry,
Johnny


Zum Gastblogger:

Hey Leute, nicht wundern, Johnny ist mein Spitzname. Eigentlich heiße ich Markus. Da Burger schon immer ein Highlight für mich waren und ich gerne davon schwärme wie lecker der oder auch der war, teile ich meine Erfahrungen hier mit euch. Gerne könnt ihr mir auf Instagram folgen: @marek4490.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

share post to:

Und wie hat es dir geschmeckt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.