Oreo-Marshmellow-Bites

Es war einmal ein Facebook-FoodPorn-Video… und ein Burgermädchen das etwas Süßes nach einem Burger braucht. Nichts wie ausprobiert, für gut befunden und ab in die #DessertWeek gepackt. Heute zeige ich euch wie man mit nur 3 Zutaten eine kleine Zuckerbombe mit Biss herstellen kann!

Oreo-Marshmellow-Bites

Zutaten

🍽 für eine mittlere Auflaufform

  • 3 Packungen Oreo-Kekse (enstpricht 48 Keksen)
  • 1 Packung Marshmellows
  • 1 EL Butter
  • bunte Streusel

Zubereitung

⏱ ca. 20 min + 1 Stunde Kühlzeit

1 // Die Oreo-Kekse in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit einem Fleischklopfer zu Bröseln verarbeiten. Das Krümelmasse in eine Schüssel geben.

2 // In einem beschichteten (!) Topf die Butter auf mittlere Hitze schmelzen lassen und anschließend die Marshmellows dazu geben. Unter Ausicht die Marshmellow schmelzen lassen – immer gut rühren und ggf. den Herd runterstellen. Nach 10-15 Minuten sollte die Masse wie eine Creme sein.

3 // Nun ist Schnelligkeit gefragt: die Marshmellow-Creme zu den Oreo-Krümeln gießen und schnell mit einem Holzkochlöffel unterheben! Hier müsst ihr besonders schnell sein, da die Marshmellomasse blitzschnell wieder hart wird! Benutzt außerdem einen Holzlöffel, da an einem Plastiklöffel zu viel kleben bleibt.

4 // Wenn die Masse vermengt ist fügt diese sofort in eine Auflaufform und rückt den “Teig” so gut es geht flach. Anschließend direkt die bunten Streusel darauf verteilen und ebenso nochmal fest drücken.

5 // Den Auflauf für ca eine Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen und anschließend in klein Stücke schneiden. Hier ist Kraft gefordert, nehmt also ein gutes Messer!

6 // Nom nom nom.

Viel Spaß beim Naschen,
das Burgermädchen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Und wie hat es dir geschmeckt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.