Stuttgart // Schurwald Restaurant

Ich bin stets auf der Suche nach neuen Burgerlocations in Stuttgart – und das ist gar nicht so einfach! Auf Instagram hat dann das Schurwald Restaurant mich ab und an auf ihren Bildern markiert und so war ich dann Anfang Februar die Burger im Schurwald Restaurant testen.

Schurwald Restaurant Stuttgart

📌 Schurwaldstraße 27 🔗 www.schurwald-stuttgart.de

Angebot: Sehr gut. Es gibt ingesamt 11 Burger auf der Karte, mit dabei auch einen coolen schwäbischen Burger mit Maultaschen, einen Italian Burger mit Landschinken und auch eine Veggie-Variante. Außerdem könnt ihr hier auch frühstücken, Steak essen, schwäbische Klassiker genießen oder Gin, Cocktails und Longdrinks schlürfen. Tipp: alle paar Wochen gibt es freitags die Aktion „Kreiere deinen Burger“, wo ihr die Zutaten eures Burgers selbst zusammenstellen könnt.

Bewertung

Schurwald Burger mit extra Bacon und Schurwald Dippers mit Burgersauce
🍔 3,5/5 🍟 4/5

Das Schurwald Restaurant in Stuttgart befindet sich recht abgelegen in einem Wohngebiet und Google Maps fand es erstmal lustig mich über einen Weg hin zu navigieren, wo dann ein verschlossenes Tor zwischen mir und den letzten Metern lag, sodass ich erstmal wieder kehrt machen durfte – mit 2% verbliebenem Akku! Äußerster Notsrand, ihr versteht! Angekommen bin ich dann trotzdem, wo meine zwei Mittester schon auf mich warteten. Das Restaurant war an einem Dienstagabend sehr leer (yay, kurze Wartezeit!). An sich kann man das Restaurant mit keinem Burgerladen vergleichen, da es in der Tat ein Restaurant ist was eher ruhig und schicker wirkt. Die Burgerkarte ist zwar groß, aber auch Motto-Abende sind hier fester Bestandteil, also auch einfach ein Ort an dem man etwas trinken gehen kann.

Schurwald Restaurant Stuttgart
Schurwald Burger mit Allgäuer Käse, weißem Kraut und hausgemachter Kräutermayo und extra Bacon

Mit einem Blick auf die Karte war für mich recht schnell klar, dass es der Schurwald Burger werden sollte, da dieser sich von den anderen Klassikern abhob: Allgäuer Käse, weißes Kraut und hausgemachte Kräueter-Mayo waren hier die Hauptdarsteller des Burgers. Dazu bestellte ich mir noch extra Bacon! Außerdem bestellten wir noch den Schwabenburger und den American Burger.

De Burger werden auf einem Holzbrett serviert und sind mit einem hübschen Spießerchen „gesichert“. Auch das Pommeskörbchen macht sich gut in der Präsentation. Meine erster Eindruck ist sehr gut, da das Verhältnis der Größe vom Bun auch zu der Größe des Beef-Patties passt – dieses hat übrigens immer 180 Gramm und stammt von irischen Rindern. 180 Gramm ist meiner nach die perfekte Grammatur für ein Pattie, zudem war das Fleisch frisch und kam saftig an den Tisch. Medium ist allerdings ein Begriff der sich sehr dehnen lässt, ich glaube so langsam muss ich als wahrere Burger Lover doch medium-rare bestellen. 😉 Das Fleisch war noch innen rosig, war mir dann doch einen Ticken zu durch! (Kleine Anmerkung: nur einen Tag vorher war ich noch pornöse medium-rare Burger auf meiner Burgerreise in Prag essen, und war so etwas „vorbelastet“ 😀 )

Schurwald Restaurant Stuttgart
Schwabenburger mit Maultaschenrädle und Allgäuer Käse
Schurwald Restaurant Stuttgart
American Burger mit Röstzwiebeln, Cheddar und BBQ-Sauce

Auch super: Es war nicht zu viel Salat auf dem Burger, sodass man wirklich alle Komponenten gut schmecken konnte. Das weiße Kraut auf meinem Burger hat nochmal den Gewissen Biss und Frische zwischen die Buns gebracht. Das Brötchen hat auch gut durchgehalten und lecker, aber insgesamt kein Bun an das ich mich noch lange erinnere. Perfekt gebraten war mein extra Bacon und auch schön zerflossen der aromatische Allgäuer Käse. Wirklich leckere solide Burger die mit den (teilweise) hausgemachten Saucen noch das gewisse Etwas bekommen. Wählen könnt ihr hier zwischen Aioli, BBQ-Sauce, hauseigene Burgersauce, Chili Sauce, Ketchup, Mayo und Mama’s Pfeffersauce.

Schurwald Restaurant Stuttgart
BBQ-Sauce und 2x die hausgemachte Burgersauce

An Beilagen könnt ihr zwischen Cole Slaw Salat, Schurwald Dipper, Fritten oder Kartoffeln wählen. Da ich gerne das nehme, was ich noch nicht kenne, entschied ich mich für die Schurwald Dipper, welche eine Art Kartoffelchips darstellt, mit welchen man viel besser in die Sauce dippen konnte, da sie kleine Schäufelchen darstellen sollen. Zusammen mit der homemade Burgersauce echt richtig lecker, knusprig und karteffelig!

An alle die sich also noch weiter durch Stuttgart testen wollen: besucht mal das Schurwald. Die Macher des Ladens sind richtig lieb und dankbar für alle Verbesserungsvorschläge, bauen euch solide Burger und sind eine tolle Adresse ohne den Burgertroubel den man sonst häufig aus Burgerbuden kennt.

 

Bis zum nächsten Burger,
das Burgermädchen

Merken

Merken

Und wie hat es dir geschmeckt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.